Maienfeld/Bad Ragaz: Bis zu 250 Meter Breite für den Rhein

Das Projekt für die geplante Aufweitung des Alpenrheins zwischen Maienfeld und Bad Ragaz kommt voran. An einen Baubeginn vor 2020 ist allerdings nicht zu denken. Ursprünglich war der Beginn der

Share
Fünf Seiten zu den Rheinaufweitungen in der “bau:zeit” September 2017

Die Werkstatt Faire Zukunft veröffentlicht in der “bau:zeit” vom 16. September 2017 fünf Seiten zu den Aufweitungen des Alpenrheins. Dabei beleuchtet sie Aspekte der Sicherheit – Rheinaufweitungen sind positiv für

Share
Auch die Inn-Auen werden revitalisiert

Nur zwei Jahre nach der Realisierung der ersten Revitalisierungsetappe auf dem Gemeindegebiet Bever im Engadin werden der Inn und seine flussbegleitenden Uferbereiche in einer zweiten Etappe bis zur Gemeindegrenze zwischen

Share
Der Alpenrhein braucht mehr Natur

Das so genannte «Basismonitoring Ökologie Alpenrhein» untersucht alle sechs Jahre Organismen und Tiere im gesamten Alpenrhein, um “den Alpenrhein als natürlichen Lebensraum zu beurteilen und damit die Basis für Verbesserungen

Share
Warum Flüsse Platz brauchen

In der Reihe “Wissen kompakt” erklärt der WWF Österreich, warum Flüsse Platz brauchen und was das für Natur, Menschen und Sicherheit bringt. Im Film wird erwähnt, dass nurmehr 14{f46f9e4bb9325060bfc991fdfe33040afc72ce4fa5a6fd57d8d5d7c7ea3ddeae} der

Share
Neuer Kurzfilm über die Aufweitungen des Alpenrheins

Nach dem sehr emotionalen Film über den Alpenrhein aus dem Jahr 2015 haben wir nun einen noch kürzeren produziert. In nicht einmal zwei Minuten zeigen wir, dass die Aufweitung des

Share
Gelungenes Rhy-Fäscht 2017

Das Rhy-Fäscht 2017 war wieder super. Hunderte sind gekommen, haben gespielt, sich gefreut, sogar den Reden zugehört. FL-Umweltministerin Dominique Gantenbein liess ausrichten, der Weg zu einem "befreiten Alpenrhein" sei steinig, aber es gelte nun Lösungen für die bestehenden Konflikte auszuarbeiten.

Share
Preisgekrönte Murg-Revitalisierung

Die einst frei fliessende Murg in Frauenfeld wurde nach dem verheerenden Hochwasser von 1876 in ein begradigtes Bett gezwängt. Zurück blieb ein rund sieben Fussballfelder grosses Reststück des alten Flusslaufs

Share
Aufweitung Eschner Au braucht kein Landwirtschaftsland

In einem Interview im Liechtensteiner Vaterland vom 12. April weist Andi Götz auf eine neue Möglichkeit hin: Die Aufweitung Eschner Au könnte etwas weiter südlich realisiert werden als bisher vorgesehen.

Share
Aufweitung des Rheins bei Balzers? – Ein Diskussionsbeitrag; Balzner Neujahrsblätter 2017

Heiner Schlegel und Monika Gstöhl zeigen in ihrem Beitrag auf, warum eine Rheinaufweitung bei Balzers für die Region von grossem Interesse ist. Sie beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln. “Die

Share